Kategorie: Allgemein

Kinder spenden für Kinder

„Krieg und Frieden“ im Religionsunterricht der Klasse 4b

Kurz nachdem die Kinder der Klasse 4b das Thema „Frieden“ im Religionsunterricht begonnen hatten, begann der Krieg in der Ukraine.

Schnell kamen Fragen auf, Ängste und Sorgen wurden benannt und die Religionslehrerin Anna Lensing sorgte behutsam dafür, dass die Kinder kindgerecht zu den Informationen kamen, die sie einforderten.

Immer wieder ging es natürlich auch darum, wie es denn den Kindern geht und von mehreren Kindern kam der Wunsch: „Da muss man doch was machen!“

Entwürfe für Friedenslogos wurden gezeichnet, über einen Gewinner abgestimmt und daraus wurde eine Bestellung über Armbänder organisiert, die dann, ergänzt durch selbst gebastelte Armbänder, Anhänger und ähnliches, vor den Osterferien verkauft werden sollten.

An ihren Veraufsstand luden die Kinder dann nach und nach die einzelnen Klassen unserer Schule ein.

Voller Stolz konnte dann am letzten Tag vor den Ferien der Reinerlös von 620,- € an das Kinderhilfswerk UNICEF mit dem Stichwort „Ukraine – Nothilfe für Kinder“ überwiesen werden.

Eine Aktion, die die Kinder zurecht stolz auf sich sein lässt…wir sind es auf jeden Fall. Es fühlt sich toll an, wenn aus dem Unterricht so eine selbstlose und engagierte Aktion erwächst.


Schulanfänger 2022

Auch das Anmeldeverfahren für die Schulanfänger in diesem Jahr wurde durch die Pandemie gestört.

Zur Zeit sind wir dabei, die zuletzt erbetenen Unterlagen, die von einigen Eltern eingereicht wurden, zu sichten. Nach und nach werden wir mit den Kooperationskitas Kontakt aufnehmen und versuchen, die angemeldeten Kinder in ihren Gruppen zu besuchen.

Wie in jedem Jahr werden die Aufnahmebescheide in einem zentralen Verfahren von allen Schulen am 15. Februar verschickt. Die Gespräche über etwaige Ablehnungen und Verschiebungen hin zu / von anderen Schulen sind abgeschlossen.

Je nachdem, wie sich die Pandemielage entwickelt, werden wir versuchen, die Kinder über die KiTas im Frühjahr / Sommer zu uns einzuladen, damit diese ihre neue Schule schon vorab kennenlernen.