Bruchschule Witten

Informationen von und über die städtische Gemeinschaftsgrundschule und Offene Ganztagsschule - Bruchschule in Witten

„einfach vorlesen!“

Vielleicht finden Sie ja in den Schulferien etwas Zeit für gemütliche Vorlesemomente im Park, im Garten oder am geöffneten Fenster auf einer Decke. Und wenn das passende Buch fehlt, stöbern Sie doch einfach mal in den wöchentlich wechselnden und kostenfreien Vorleseangeboten der Stiftung lesen unter der Rubrik "einfach vorlesen!". Viel Spaß!

Schöne Ferien!


Wir wünschen allen Besuchern unserer Webseite einen schönen Sommer. Während der Schulferien ist unser Büro nicht durchgängig besetzt. Sie erreichen uns wieder ab dem 29.08.2018. Gerne können Sie sich auch per E-Mail mit Fragen an uns wenden - wir sind bemüht, diese auch in den Ferien zeitnah zu beantworten.

Der QA-Besuch rückt näher

Nach den ersten Terminen der Vorphase rückt die sogenannte Hautphase nun näher. Nach den Ferien werden Dokumente abgegeben, Anfang November wird ein Schulrundgang durchgeführt und Mitte November finden die Besuchstage durch die beauftragten Qualitätsprüfer statt. Wir richten hier eine Infoseite ein, über die wir Sie nach und nach auf dem Laufenden halten und über die Sie weiterführende Hinweise nachlesen können.

Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Bruchschule in Witten

Die Bruchschule, mit rund 210 Schülerinnen und Schülern, liegt am Rande der Wittener Innenstadt und ist seit August 2006 eine Offene Ganztagsschule.

Unsere jahrgangsbezogen unterrichteten Klassen sind zweizügig organisiert und seit 2014 werden wechselnde Gruppen von Kindern geflüchteter Familien stundenweise in einer Deutsch-Förderklasse unterrichtet.

Im Zuge der großen Herausforderungen der letzten Jahre haben wir uns darauf verständigt, durch die Erarbeitung neuer Konzepte der zunehmenden Heterogenität der uns anvertrauten Kinder gerecht zu werden.

Auf unserer Homepage möchten wir Ihnen einen Überblick über das Leben, Lernen und Lachen an unserer Schule ermöglichen, die sich durch ihre Neugestaltung im August 2016 auf einigen Seiten noch im Aufbau befindet.


Hurra – die Schulsozialarbeit ist wieder da!

Seit einigen Wochen haben wir nach Wechseln und einer Zeit ohne Versorgung glücklicher Weise wieder eine Schulsozialarbeiterin, die neben unserer Schule noch die Vormholzer Grundschule begleitet. Fatima El-Chekif unterstützt uns daher an zwei Schultagen und ist für die Kinder und die Eltern montags und mittwochs an unserer Schule erreichbar.
Neben der individuellen Beratung liegt ein Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Planung gruppenpädagogischer Projekte, sowie der Organisation und Durchführung von Kleingruppenarbeit (z.B. zum Thema Konzentration oder zur Stärkung sozialer Kompetenzen). Nach einer Kennelernphase wird Frau El-Chekif mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 indie praktische Arbeit starten. Beginnen wird sie ihre Projektarbeit mit zwei Kleingruppen zum Thema Konzentrationsförderung.

Falls Sie einen festen Gesprächstermin vereinbaren möchten, ist Frau El-Chekif während der Woche unter 0162 1344811 für Sie erreichbar.


Bruchschule ohne Schulsozialarbeiterin

Frau Akmamedov verlässt die Bruchschule

Leider haben wir kurzfristig erfahren, dass Frau Akmamedov die Bruchschule als Schulsozialarbeiterin verlässt. Wir verstehen Ihre Motive nach einer sicheren, zukunftsträchtigeren Arbeitsstelle und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute.

Somit haben wir einen immens wichtigen Baustein in der präventiven Jugendförderung an unserer Schule verloren und hoffen, dass Schulsozialarbeit irgendwann wieder ein neues Gesicht an der Bruchschule erhält.