Bruchschule Witten

Informationen von und über die städtische Gemeinschaftsgrundschule und Offene Ganztagsschule - Bruchschule in Witten

Übergang in die Sek I

An den weiterführenden Schulen finden bis Weihnachten viele Informationsveranstaltungen statt. Von einzelnen Schulen haben wir bereits Informationen erhalten, andere Infos konnten auch wir bislang nur von den Homepages der Schulen entnehmen, so dass diese ggf. noch nicht als gesicherte Information gelten kann.

Eine Zusammenstellung dieser Infos haben wir zum Anfang der Herbstferien an die Eltern der aktuellen 4er über die Mailverteiler der Klassen verschickt. Weitergehende Infos zum Übergang finden Sie hier.

Weihnachtsferien früher!?

Ja, auch wir haben in den Medien die Berichte über die vorgezogenen Weihnachtsferien gehört und gelesen, aber auch bislang eben nur da.
Welche Konsequenzen das für unsere Planungen hat, welche Tage als Ersatz gestrichen werden und viele weitere Fragen stellen wir uns derzeit noch genauso wie Sie.
Sollten wir offizielle Informationen erhalten, geben wir diese wie immer schnellstmöglich auf allen Kanälen an Sie weiter 😉

Erinnerung an die Regeln

Bitte beachten Sie die Regeln zum Abstand, zur Maskenpflicht und vereinbaren Sie Termine, wenn Sie ein Anliegen an die Schule haben unter 02302 581 5530 oder unter bruchschule@schule-witten.de. Nur, wenn wir uns alle rücksichtsvoll verhalten, können wir den Präsenzunterricht so lange wie möglich aufrecht erhalten.

Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Bruchschule

Die Bruchschule, mit rund 200 Schülerinnen und Schülern multikultureller Herkunft, liegt am Rande der Wittener Innenstadt.

Unsere jahrgangsbezogen unterrichteten Klassen sind zweizügig organisiert – die große Heterogenität verlangt Flexibilität, Geduld und Humor.

Machen Sie sich auf unserer Homepage einen Endruck davon, wie wir an unserer Schule Leben, Lernen und Lachen.


„Pandemie-Konzept“

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat uns Schulen dazu aufgefordert, die organisatorischen und pädagogischen Überlegungen des Lehrens und Lernens, unter der besonderen Herausforderung des stetig drohenden Wechsels zwischen dem Präsenzlernen (also dem Lernen in der Schule) und dem Distanzlernen (dem Lernen zuhause), in einem schulischen Konzept zu verankern. Wir haben uns bemüht, Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte so anzusprechen, dass Sie uns folgen und weiter unterstützen können, damit wir „jetzt erst recht“ zusammen LEBEN-LERNEN-LACHEN können. 

Die Darstellung unserer konzeptionellen Überlegungen zur lernförderlichen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht finden Sie hier: 


„Schule macht stark“

Werde mit guter Bildung zum Superhelden.

Um genau dahin zu kommen, dass wir an unserer Schule viele kleine Superhelden ausbilden können, haben wir uns für das Projekt „Schule macht stark“ beworben. Sobald wir etwas mehr wissen, werden wir die Informationen über die Klassenpflegschaftsvertreter*Innen weitergeben und über die Teilnahme einen Schulkonferenzbeschluss einholen.