Schulsozialarbeit

„Die Grundschulsozialarbeit ergänzt die bestehende Schulsozialarbeit an den weiterführenden Schulen. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt hier in der Durchführung von Projekten. Grundschulsozialarbeit verfolgt das Ziel einer bedarfsorientierten, gruppendynamischen Förderung aller Kinder und der Stärkung von Eltern, Familien und Lehrkräften im schulischen System und darüber hinaus.“
[Quelle-22-08-16: http://www.witten.de/bildung-soziales/familie/fruehe-hilfen/fruehe-hilfen-iii/]

Zunehmend wurde der notwendigen Schulsozialarbeit an den Grundschulen ein höherer Stellenwert beigemessen, so dass ein Umdenken an den notwendigen Stellen hoffentlich eine Finanzierung gewährleistet, die besonders die präventive Arbeit im Grundschulalter weiterhin sichert und somit ja auch die Arbeit der fest angestellten Kolleginnen und Kollegen an den weiterführenden Schulen entlasten würde.

Seit Dezember 2020 werden wir durch eine in den Belangen Jugendhilfe betreffenden Aspekten erfahrenen MItarbeiterin unterstützt. Frau Andrea Albertz-Stobbe bereichert unser Team mit ihrer Profession im Bereich der Schulsozialarbeit am Montag und Mittwoch. An den anderen Tagen unterstützt Sie die Vormholzer Grundschule und erledigt organisatorische Aspekte ihrer Tätigkeiten an einem „Bürotag“.