Elternseite

Liebe Eltern,
auf dieser zum Schuljahr 2022/2023 neu eingerichteten Seite möchten wir Ihnen sowohl wechselnde Informationen zu aktuellen Themen zur Verfügung stellen, als auch einen Downloadbereich für Formulare u.ä. einrichten.

Wenn Sie Wünsche haben, was wir hier einstellen sollen, oder ggf. auch mal einen Fehler finden, scheuen Sie bitte nicht, sich bei uns zu melden, denn umso effektiver können wir das Angebot für Sie gestalten.

Informationen

Informationen zu den Mitwirkungsmöglichkeiten (-Gremien) in Schule

Am 01.03.2023 hat die Schulkonferenz folgende beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2023/2024 verabschiedet:

Rosenmontag, 12.02.2024
Veilchendienstag, 13.02.2024
Fr. nach Chr. Himmelfahrt, 10.05.2024
Fr. nach Fronleichnam, 31.05.2024

An folgenden Tagen findet kein Unterricht aufgrund pädagogischer Ganztagsveranstaltungen statt: 

Mittwoch – 15.11.2023
Mittwoch – 17.01.2024

Der dritte Termin konnte uns noch nicht bestätigt werden, so dass dieser schnellstmöglich bekannt gegeben wird.

Waffelrezept für ca. 20 Waffeln

Um einheitliche Ergebnisse beim Waffelbacken erreichen zu können, bitten wir um Einhaltung dieses Rezeptes für unsere Schulfeste und Waffeltage:

300g weiche Margarine, 250g Zucker, 2 Pk Vanillezucker, 6 Eier (Größe M), 300g gesiebtes Weizenmehl, bis zu ca. 150ml Milch nach Bedarf bis zur gewünschten Konsistenz (leicht dickflüssig)

Gemeinsam vor Infektionen schützen

Immer wieder kommt es zu Situationen, in denen Kinder an Krankheiten erkranken, die meldepflichtig sind und somit von uns auch die Information aller Eltern einer betroffenen Klasse erfordert. Wir sind verpflichtet, bestimmte Krankheiten dem Gesundheitsamt zu melden, wenn diese in der Schule auftreten. Dafür benötigen wir natürlich Ihre Mitarbeit, in dem Sie uns über die entsprechenden Infektionen Ihrer Kinder informieren.

Neben der allgemeinen Belehrung für Eltern und Sorgeberechtigte gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes, möchten wir an dieser Stelle die Möglichkeit bieten, sich jederzeit über die gängigsten Krankheiten in Gemeinschaftseinrichtungen zu informieren. In den einzelnen Merkblättern erhalten Sie Informationen zu den Krankheiten, Symptomen, Übertragungsmöglichkeiten und etwaiger vorbeugender Maßnahmen, sowie Kontaktdaten für Nachfragen zu einzelnen Krankheiten.

Tritt eine Infektion in einer Klasse auf, werden Sie parallel als Eltern über die Klassengruppe unserer schul.cloud informiert. 

Wir bemühen uns die Liste aktuell zu halten und tauschen die entsprechenden Merkblätter regelmäßig aus, wenn es Aktualisierungen durch das Gesundheitsamt gibt.

Merkblätter zu meldepflichtigen Krankheiten in Gemeinschaftseinrichtungen

Apps und Lernsoftware als ergänzende Unterrichtsmaterialien

Die letzten Jahre haben gerade im Bereich der Digitalisierung und der Entwicklung von Apps und Software zum Lernen eine rasante Entwicklung vollzogen. Mit Ihrer Einwilligung können wir die Ergebnisse und Lernfortschritte dokumentieren und für die Weiterarbeit nutzen. Aktuell nutzen wir vor allen Dingen drei Apps bei der Arbeit mit den IPads, über die Sie sich hier gerne informieren können.

Herkunftssprachlicher Unterricht – HSU

Aktuell wird der muttersprachliche Ergänzungsunterricht (Herkunftssprachlicher Unterricht) an verschiedenen Standorten außerhalb unserer Schule angeboten.

Der Unterricht in der Herkunftssprache / Muttersprache im Sinne von § 2 Absatz 10 SchulG ist ein zusätzliches Angebot, das nach Maßgabe von haushaltsrechtlichen und organisatorischen Möglichkeiten unter staatlicher Schulaufsicht an Schulen eingerichtet wird.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis wird herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) in verschiedenen Sprachen angeboten. Die aktuellen Angebote und Zeiten, an denen der Unterricht stattfindet, finden Sie hier: Einsatzzeiten HSU

Ein paar Informationen zum herkunftssprachlichen Unterricht:

  • HSU ist ein außerunterrichtliches Zusatzangebot und findet in der Regel nachmittags statt.
  • Am HSU dürfen nur Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Klassen teilnehmen, die zwei- oder mehrsprachig (z.B. in Deutsch und einer Herkunftssprache) aufwachsen. Die Staatszugehörigkeit spielt für die Anmeldung keine Rolle, entscheidend ist vielmehr, ob die Kinder mit der Herkunftssprache aufwachsen.
  • HSU wird von Lehrkräften erteilt, die Beschäftigte des Landes NRW sind.
  • Die Teilnahme am HSU und die Leistung werden im Zeugnis vermerkt.     
  • HSU findet an zentralen Standorten statt.

    Informationen und (mehrsprachige) Flyer zum Thema HSU können Sie über den folgenden Link einsehen: https://www.enkreis.de/bildung-integration/schulamt-medienzentrum-sport-und-regionale-schulberatungsstelle/herkunftssprachlicher-unterricht

Für die Anmeldung können Sie das entsprechende Formular hier herunterladen, oder sich im Sekretariat melden, dann geben wir Ihrem Kind auch gerne ein Formular ausgedruckt mit nachhause.